Flagge_von_Alabama.svg
Eine offizielle Website der Regierung des Bundesstaates Alabama.

Das .gov bedeutet, dass es offiziell ist.

Websites von Behörden enden oft auf .gov oder .mil. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich auf einer offiziellen Regierungsseite befinden, bevor Sie sensible Informationen weitergeben.

Der Standort ist sicher

Die Website https:// stellt sicher, dass Sie sich mit der offiziellen Website verbinden und dass alle von Ihnen eingegebenen Informationen verschlüsselt und sicher übertragen werden.

  • Homepage
  • >
  • Wer darf Fahrzeuge mit Händlertransitkennzeichen legal betreiben?

Wer darf Fahrzeuge mit Händlertransitkennzeichen legal betreiben?

- Großhändler

- Rekonstrukteure

- Neue und gebrauchte Händler

  • Großhändler
  • Rebuilders
  • New and used dealers
Verwandte FAQs in Händler- und Herstellerschilder, Händlerlizenz
  • Großhändler
  • Rebuilders
  • New and used dealers
Händler- und Motorradhändler-Kennzeichen können von lizenzierten Kraftfahrzeughändlern erworben werden. Herstellerkennzeichen können von Herstellern von Personenkraftwagen, Motorrädern, Lastkraftwagen, Sattelzugmaschinen oder Anhängern erworben werden, wenn sich die Produktionsstätte in Alabama befindet. (Abschnitt 40-12-264, Gesetzbuch von Alabama 1975)

Beschränkungen für Händler- und Motorradhändler-Kennzeichen:

  • Neue Kraftfahrzeughändler können insgesamt 35 Händler- und Motorradhändler-Kennzeichen erhalten.
  • Gebrauchtwagenhändler können insgesamt 5 Händler- und Motorradhändler-Kennzeichen erhalten.
  • Zugelassene Neu- oder Gebrauchtwagenhändler können insgesamt 25 zusätzliche Händler- und Motorradhändler-Lizenzschilder erwerben, wenn sie Anträge auf Eigentumsbescheinigungen für 300 oder mehr Eigentumsübertragungen in diesem Bundesstaat während des vorangegangenen Lizenzjahres für Händler ausfüllen.

Es gibt keine Beschränkungen für die Anzahl der Hersteller- und Motorradhersteller-Kennzeichen, die von den Herstellern erworben werden können. (§40-12-264, Code of Ala. 1975)

  • Kann für Fahrzeuge verwendet werden, die von einem Händler vorübergehend an einen Kunden verliehen werden, dessen Fahrzeug vom Händler gewartet oder repariert wird.
  • Kann für Fahrzeuge verwendet werden, die vorübergehend an eine High School ausgeliehen werden, um Fahrschülern eine Ausbildung zu ermöglichen.
  •  Darf nur an Fahrzeugen aus dem Bestand des Händlers/Herstellers angebracht werden.
  • Darf nur für eine Nutzlastfahrt auf Lkw oder Sattelzugmaschinen im Bestand eines Händlers mit mehr als 2 Achsen am Antriebsaggregat oder einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 26.000 Pfund verwendet werden. Begrenzt auf 72 Stunden Nutzung.

Wenn der Händler von seinen Kunden eine Gebühr für die oben genannten Verwendungszwecke erhebt, können keine Händlerkennzeichen am Fahrzeug angebracht werden. Kraftfahrzeughändler können Standardkennzeichen an Fahrzeugen aus dem Bestand des Händlers anbringen. In diesem Fall ist keine Wertsteuer fällig. (§40-12-264, Gesetzbuch von Ala. 1975)

Nachdem die Händlerlizenz erworben wurde, muss der Händler das Bezirksamt aufsuchen, um die entsprechende(n) Vorzugslizenz(en) zu erwerben (Abschnitte 40-12-51, 40-12-62 oder 40-12-169).

Händlerkennzeichen werden vom Finanzministerium ausgestellt, sofern die entsprechenden Lizenzen nachgewiesen werden können.

Händler- und Hersteller-Kennzeichen können beantragt werden, wenn der benannte Vertreter in seinem MyDMV-Konto angemeldet ist.

Hersteller müssen ihre Section 87 Lizenz vorlegen, um Hersteller-Kennzeichen zu erwerben.

Wenn ein Händler- oder Hersteller-Kennzeichen verloren geht oder gestohlen wird, muss dies den Strafverfolgungsbehörden gemeldet und ein Bericht zu Prüfzwecken geführt werden.

Wenn ein Kennzeichen so beschädigt wird, dass es nicht mehr lesbar ist, muss das Kennzeichen an ALDOR zurückgegeben werden, und ein Ersatzkennzeichen wird gegen Zahlung der entsprechenden Gebühr ausgestellt (§40-12-265, Code of Ala. 1975).

Wenn ein Händler ein Fahrzeug aus dem Bestand nimmt, muss er ein Alabama-Kennzeichen erwerben und das Fahrzeug registrieren.

Kraftfahrzeughändler-, Motorradhändler- und Hersteller-Kennzeichen dürfen nicht anstelle von regulär ausgestellten Kennzeichen verwendet werden, um die Registrierungs- und Ad-Valorem-Steueranforderungen zu umgehen.