Flagge_von_Alabama.svg
Eine offizielle Website der Regierung des Bundesstaates Alabama.

Das .gov bedeutet, dass es offiziell ist.

Websites von Behörden enden oft auf .gov oder .mil. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich auf einer offiziellen Regierungsseite befinden, bevor Sie sensible Informationen weitergeben.

Der Standort ist sicher

Die Website https:// stellt sicher, dass Sie sich mit der offiziellen Website verbinden und dass alle von Ihnen eingegebenen Informationen verschlüsselt und sicher übertragen werden.

FAQ Kategorien / Steuern: S-Körperschaften

Ja. Geben Sie den Namen der Einrichtung, die die zusammengesetzte Zahlung geleistet hat, und die FEIN an. Sie können eine Kopie des K-1-Formulars 41 zur Verdeutlichung beifügen, insbesondere wenn mehr als eine zusammengesetzte Zahlung im Namen des Nachlasses/Trusts erfolgt ist.

Ja, die vom Nachlass auf dem Bundesformular 706 gezahlten Bundessteuern können vom Nachlass in dem Jahr geltend gemacht werden, in dem sie gezahlt wurden.

Ja, die vom Nachlass oder Trust gezahlte Bundeseinkommensteuer kann auf dem Alabama-Formular 41 abgezogen werden.

Wenn ein Einkommenssteuererklärungsvorbereiter 25 oder mehr akzeptable, originale treuhänderische Einkommenssteuererklärungen unter Verwendung von Steuererstellungssoftware in einem Kalenderjahr vorbereitet, dann müssen für dieses Kalenderjahr und für jedes darauf folgende Kalenderjahr alle akzeptablen treuhänderischen Einkommenssteuererklärungen, die von diesem Einkommenssteuervorbereiter vorbereitet wurden, unter Verwendung elektronischer Technologie eingereicht werden, wie im "Electronic Tax Return Filing Act" definiert, der in Kapitel 30 von Titel 40, Code of Alabama 1975 kodifiziert ist.

Nein, es gibt keine Ausstiegsklausel für das Treuhandmandat.

Der Verlustüberhang bei Beendigung darf nicht an den Erblasser oder den Begünstigten eines Nachlasses oder eines unwiderruflichen Trusts weitergegeben werden.

Die Befreiung von der Erbschaftssteuer muss nicht mehr für Nachlässe eingereicht werden, deren Eigentümer

nach dem 31. Dezember 2004 gestorben sind.

Die obligatorische elektronische Einreichung des Formulars 41 - Vorschrift 810-3-29-.08 wurde vom Finanzministerium von Alabama genehmigt und trat am 15. Dezember 2015 in Kraft. Sie gilt für alle Treuhanderklärungen, die für Steuerjahre, die am und nach dem 1. Januar 2016 beginnen, eingereicht werden müssen.

Senden Sie die Rücksendung mit den Zahlungen an:

Finanzministerium von Alabama

Abschnitt "Durchlaufender Rechtsträger

P.O. Box 327444

Montgomery, AL 36132-7444

Senden Sie Rücksendungen ohne Zahlungen an:

Finanzamt Alabama (Department of Revenue)
Abteilung für Einzelpersonen- und Körperschaftssteuer
P.O. Box 327440
Montgomery, AL 36132-7440

Nachlässe/Trusts mit 20 oder mehr Begünstigten am Ende des Steuerjahres des Nachlasses/Trusts sind verpflichtet, die Einkommenssteuererklärungen der Treuhänder in Alabama für dieses Kalenderjahr und alle folgenden Steuerjahre elektronisch einzureichen.

Wenn eine Fristverlängerung für Bundeszwecke gewährt wurde, wird diese auch für Alabama gewährt; das Bundesformular 7004 muss mit dem Formular 20S eingereicht werden. Die automatische Fristverlängerung gilt nur für die Einreichung der Steuererklärung; für die Zahlung der fälligen Steuern wird keine Fristverlängerung gewährt.

ALLE STEUERZAHLUNGEN SIND BIS ZUM URSPRÜNGLICHEN FÄLLIGKEITSDATUM DER STEUERERKLÄRUNG FÄLLIG. Steuern, die nicht am oder vor dem ursprünglichen Fälligkeitsdatum gezahlt werden, unterliegen bis zur Zahlung Zinsen zu dem in §40-1-44, Code of Alabama 1975, vorgesehenen Satz sowie allen anwendbaren Strafen. Die Zahlungen sind mit dem Formular PTE-V Pass Through Income Tax Voucher einzureichen.

Ja, diese werden auf Seite 3, Schema C, Zeile 13 angegeben. Wohltätigkeitsabzüge auf Bundesebene sind in Spalte A aufgeführt. Wohltätigkeitsabzüge auf Alabama-Ebene sind in demselben Umfang abzugsfähig, wie sie für eine Einzelperson zulässig sind und in Spalte C aufgeführt werden.

Ja, eine zusammengesetzte Erklärung kann von der S-Corporation eingereicht werden, um das Einkommen zu melden und die Steuer für die nicht ansässigen Aktionäre zu zahlen. Verwenden Sie das Formular PTE-C.

Section 40-18-31.2, Code of Ala. 1975, creates the factor presence standard for business activity in the state to determine nexus for business income tax, business privilege tax and financial institution excise tax. The section stipulates that the threshold amounts may be adjusted periodically consistent with the Consumer Price Index.

Eine Körperschaft gilt für den Steuerzeitraum, in dem sie die folgenden Schwellenwerte für Alabama überschreitet, als "substanzieller Nexus":

  • Für die Steuerjahre vom 1. Januar 2015 bis 31. Dezember 2018:
    • $50,000 of property;
    • $50,000 of payroll;
    • $500,000 of sales; or
    • 25 percent of the total property, total payroll, or total sales.
  • Für Steuerjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2019 beginnen:
    • $54,000 of property;
    • $54,000 of payroll;
    • $538,000 of sales; or
    • 25 percent of the total property, total payroll, or total sales.
  • For tax years beginning on or after January 1, 2022:
    • $60,000 of property;
    • $60,000 of payroll;
    • $596,000 of sales; or
    • 25 percent of the total property, total payroll, or total sales.
  • For tax years beginning on or after January 1, 2023:
    • $64,000 of property;
    • $64,000 of payroll;
    • $635,000 of sales; or
    • 25 percent of the total property, total payroll, or total sales.

Unternehmen, die in Alabama gegründet wurden oder ihren Geschäftssitz in diesem Bundesstaat haben, haben einen wesentlichen Bezug zu Alabama.

If a corporation’s (not organized or commercially domiciled in Alabama) activities do not exceed the standard of “mere solicitation of sales” that fall under the protection of PL 86-272, the factor presence nexus standards established for tax years beginning January 1, 2015, and after will not apply.

For assistance in determining nexus and filing responsibilities of a corporation in Alabama, complete the Nexus Questionnaire online at My Alabama Taxes in the Businesses panel.

Für Steuerjahre, die nach dem 31. Dezember 1998 beginnen, wird eine qualifizierte Unterkapitel-S-Tochtergesellschaft, deren Aktien zu 100 % im Besitz einer Alabama-S-Corporation sind, außer Acht gelassen und als Teil der Muttergesellschaft behandelt. Die Mutter-S-Corporation reicht in diesem Bundesstaat eine 20-S-Erklärung ein. Eine Alabama S Corporation ist jede Corporation mit einer gültigen Wahl gemäß 26 U.S.C. Abschnitte 1362 oder 1362(b)(3), die in diesem Bundesstaat Geschäfte tätigt.

Wenn ein Einkommensteuererklärungsvorbereiter im Kalenderjahr 2011 25 oder mehr annehmbare Original-Einkommensteuererklärungen für Unternehmen/Partnerschaften unter Verwendung von Steuererstellungssoftware erstellt, müssen für dieses Kalenderjahr und für jedes darauf folgende Kalenderjahr alle annehmbaren Einkommensteuererklärungen für Unternehmen/Partnerschaften, die von diesem Einkommensteuererklärungsvorbereiter erstellt wurden, unter Verwendung elektronischer Technologie eingereicht werden, wie im "Electronic Tax Return Filing Act" definiert, der in Kapitel 30 von Titel 40, Code of Alabama 1975 kodifiziert ist.

Wenn ein Einkommensteuererklärungsvorbereiter im Kalenderjahr 2011 25 oder mehr annehmbare Original-Einkommensteuererklärungen für Unternehmen/Partnerschaften unter Verwendung von Steuererstellungssoftware erstellt, müssen für dieses Kalenderjahr und für jedes darauf folgende Kalenderjahr alle annehmbaren Einkommensteuererklärungen für Unternehmen/Partnerschaften, die von diesem Einkommensteuererklärungsvorbereiter erstellt wurden, unter Verwendung elektronischer Technologie eingereicht werden, wie im "Electronic Tax Return Filing Act" definiert, der in Kapitel 30 von Titel 40, Code of Alabama 1975 kodifiziert ist.

Nein, es gibt keine Opt-out-Klausel für Unternehmens-/Partnerschaftsmandate.

Für das Steuerjahr 2009 sind Kapitalgesellschaften mit einem Vermögen von mindestens 5 Millionen US-Dollar oder Personengesellschaften mit 50 oder mehr Gesellschaftern verpflichtet, die Einkommensteuererklärungen für das Steuerjahr 2010 in Alabama und für alle folgenden Steuerjahre elektronisch einzureichen.

4. März 2010 und gilt für annehmbare Einkommensteuererklärungen von Unternehmen/Personengesellschaften, die für Steuerjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2009 beginnen, eingereicht werden müssen.

Senden Sie die Rücksendung mit den Zahlungen an:

Finanzministerium von Alabama

Abschnitt "Durchlaufender Rechtsträger

P.O. Box 327444

Montgomery, AL 36132-7444

Senden Sie Rücksendungen ohne Zahlungen an:

Finanzministerium von Alabama
Abschnitt "Pass Through Entity
P.O. Box 327441
Montgomery, AL 36132-7441

Alabama Department of Revenue
Abteilung Einkommenssteuerverwaltung
P.O. Box 327444
Montgomery, AL 36132-7444